FAQ zu SurvivalRucksack.com

Du bist neu auf dieser Seite? Du interessierst Dich für die Inhalte, kannst aber nicht mit jedem Begriff etwas anfangen? Dann bist Du auf dieser FAQ Seite genau richtig. Um nicht in jedem Artikel eine genau Erklärung einfügen zu müssen und den Lesefluss zu unterbrechen, werden die einzelnen „Fachbegriffe“ auf diese Seite verlinkt und können hier recherchiert werden.

 

Bug In

Synonym für das Verschanzen an einem Ort. Die Strategie hinter diesem Begriff ist das Ausharren, bis sich die Situation entspannt. Verwendung oft im Zusammenhang mit „Prepping“, also dem Anlegen von Vorräten, um ohne externe Versorgung überleben zu können.

 

Bug Out

Synonym für das Verlassen eines unsicheren Ortes, um zu einem sicheren / abgelegenen Versteck (Retreat) zu gelangen. Dieser But Out Ort sollte in der Regel Schutz vor Plünderern, Banden und allgemein Unruhen bieten.

 

Get Home

Im Falle eines SHTF-Szenarios könnte es passieren, dass man nicht im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung ist. Wir alle können uns erinnern, wo wir am 11. September beim Anschlag auf das World Trade Center waren. Wäre die Situation mit einem Vergeltungsschlag in Richtung des falschen Landes eskaliert, wie wärst Du nach Hause gekommen? Eine Vorbereitung auf solche Szenarien ist die Zusammenstellung eines Get Home Bags.

 

Prepping

Ähnliche Verwendung wie „Preparedness“. Beschreibt die Vorbereitung auf eine Katastrophen- oder Survivalsituation. Dazu gehört neben dem Anlegen von Vorräten auch die mentale und strategische Vorbereitung auf eine Ausnahmesituation.

 

SHTF

Abkürzung für „shit hit the fan“. Beschreibt die größtmögliche Katastrophe, die mit einem sozialen Zusammenbruch und der Auflösung der gesellschaftlichen Regeln einhergeht.

 

TEOTWAWKI

Abkürzung für „The end of the world as we know it“. Beschreibt eine globale Veränderung der Umstände. Zum Beispiel den Zusammenbruch unseres Wirtschafts- und Finanzsystems. Epidemien  und Seuchen fallen ebenfalls unter diesen Begriff.